Bestell-Button

Der Heizölpreis

Heizöl günstig einkaufen. So geht´s!

Um bei Ihrer nächsten Heizölbestellung möglichst viel zu sparen haben wir für Sie die wichtigsten Punkte zusammengestellt, auf die Sie achten sollten.

Beobachten Sie den aktuellen Trend des Heizölpreises

Bevor Sie Ihr Heizöl bestellen sollten Sie die Entwicklung des Heizölpreises für eine längere Zeit beobachten. Auf diese Weise lassen sich Trends erkennen und der beste Zeitpunkt für einen Kauf ermitteln. Um auf die täglichen Schwankungen des Heizölpreises schnell reagieren zu können sollten Sie außerdem die Börsenpreise für Rohöl im Auge behalten, da sich diese bereits am nächsten Tag auf den Preis für Heizöl auswirken.

Behalten Sie alle Faktoren im Blick, die den Heizölpreis beeinflussen

Der Preis für Heizöl ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen die Preise an der Rohstoffbörse ebenso wie die regionale Nachfrage und die Entwicklung des Wetters. Weitere Faktoren sind auch die Mineral- und Mehrwertsteuer und die Preispolitik des Mineralölhandels. Darüber hinaus entstehen noch Kosten für die Förderung, den Transport, die Raffinerie und den Vertrieb des Heizöls.

Wählen Sie den optimalen Zeitpunkt für den Heizölkauf

Auch der Zeitpunkt, wann Sie Ihr Heizöl kaufen, spielt für den Preis eine wichtige Rolle. Oft meinen Verbraucher, dass Heizöl im Sommer günstiger ist, da Sie der Meinung sind, dass der Heizölpreis aufgrund der geringeren Nachfrage sinkt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Schaut man sich die letzten 10 Jahre an stellt man fest, dass es meist günstiger ist zu Beginn der Heizperiode zu kaufen.

Bestellen Sie die richtige Menge Heizöl

Entscheidend für einen günstigen Heizölpreis ist auch die Menge, die Sie kaufen. Hier stellt sich für viele die Frage, ob es besser ist öfter kleinere Mengen zu bestellen oder den gesamten Jahresvorrat auf einmal. Wenn Sie den Heizölpreis beobachtet und einen günstigen Zeitpunkt für Ihre Bestellung ausgemacht haben empfiehlt es sich, dann auch den gesamten Bedarf für die anstehende Heizperiode zu kaufen. Denn oft zahlt man für kleinere Mengen Heizöl einen höheren Preis pro Liter, so dass Sie am Ende mehr zahlen, als bei einer einmaligen großen Bestellmenge.